museum-digitalrheinland

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

KreisMuseum Zons Zinn des Jugendstils [1/555 a + b]

Jugendstil Zinn-Bisquitdose von Kayserzinn (Modell 4653)

Jugendstil Zinn-Bisquitdose von Kayserzinn (Modell 4653) (KreisMuseum Zons CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: KreisMuseum Zons / Jennifer Stracke (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Bisquitdose auf einem Teller mit Deckel; den Knauf bildet eine Maus. Die Dose hat einen quadratischen Grundriss und steht auf vier kleinen Füßen. Die oberen Ecken der Dose sind abgerundet und mit Astwerk sowie Blattdekor verziert. Der schlicht gehaltene runde Deckel ist flach gestaltet. Darauf befindet sich auf einer kleinen quadratischen Basis eine aufrecht sitzende Maus, die die Vorderpfoten zur Schnauze erhoben hat.
Auf der Unterseite: „Kayserzinn 4653“, „50“

Material/Technik

Zinn

Maße

H 17 cm; B 9 cm

Hergestellt ...
... wer:
... wann
... wo
Form entworfen ...
... wer:
... wann
... wo
Form entworfen ...
... wer:
... wann
... wo

Literatur

Schlagworte

Hergestellt
Krefeld
6.566666603088451.333332061768db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Form entworfen
Köln
6.957777976989750.942222595215db_images_gestaltung/generalsvg/Event-30.svg0.0630
Form entworfen
Köln
6.957777976989750.942222595215db_images_gestaltung/generalsvg/Event-30.svg0.0630
Karte
Hergestellt Hergestellt
1904 - 1905
Form entworfen Form entworfen
1904 - 1905
Form entworfen Form entworfen
1904 - 1905
1903 1907

Objekt aus: KreisMuseum Zons

Zons gilt heute als besterhaltene spätmittelalterliche Befestigung am Niederrhein. Inmitten des historischen Juwels befindet sich eine ehemalige ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.