museum-digitalrheinland

Close

Search museums

Close

Search collections

Glasmuseum Hentrich, Museum Kunstpalast Brandenburg [P 1989-21]

Deckelpokal mit Wappen

Deckelpokal mit Wappen (Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Glasmuseum Hentrich CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Glasmuseum Hentrich / Museum Kunstpalast (CC BY-NC-SA)

Description

Deckelpokal aus farblosem Glas, versenkter, goldgehöhter Spitzblattfries auf dem flachen Fuß, dem Baluster am Schaft mit eingestochenen Glasperlen sowie am Ansatz der becherförmigen Kuppa. Die Kuppawandung mit einem geschnittenen und vergoldeten Wappen: der Schild mit drei heraldischen Lilien und einer wachsenden Bracke auf dem Helm. Die gegenüberliegende Wandung trägt ein bekröntes Spiegelmonogramm "JMA". Der Rand der Mündung und des Deckels ist mit einer Perlborte verziert. Darüber und am Knauf wiederholt sich der Spitzblattdekor vom Pokal.
Das Wappen lässt sich der märkischen Adelsfamilie von Wilmersdorff zuordnen, Besitzer von Gütern in Dahlem, Schönow und Teltow. Das Monogramm lässt sich nicht auflösen. Auftraggeber des Pokals dürfte ein Familienmitglied gewesen sein. [Verena Wasmuth]

Material / Technique

Glas / formgeblasen, geformt, geschliffen, geschnitten, poliert, vergoldet

Measurements ...

H. 30,1 cm; H. Pokal 20,5 cm; Dm. Pokal 9,4 cm; H. Deckel 10,3cm; Dm. Deckel 10,3 cm

Created ...
... who:
... when
... where

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/07/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.