museum-digitalrheinland

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

KreisMuseum Zons Fliesen des Jugendstils Sammlung Beatrix und Axel Vater [F 1 a-c]

Bild aus drei Fliesen, drei Vögel vor angedeuteter Vegetation, Blaukehlchen

Rapportmotiv: Bild aus drei Fliesen, drei Vögel vor angedeuteter Vegetation (KreisMuseum Zons CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: KreisMuseum Zons (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Bei dem horizontal angelegten Rapportmotiv bilden jeweils drei Fliesen ein vollständiges Bild in einer beliebig fortsetzbaren Reihe. Die angedeutete Vegetation bildet einen Horizont. Dieser verbindet formal die Teile des Rapports, ebenso in verbindender Funktion Zweige und ein Laubblatt. Mit gestalterischer Freiheit wurde für die Vögel das Blaukehlchen zum Vorbild genommen.
F 1a: Die Fliese zeigt einen der drei Vögel des Bildes, auf einem Zweig sitzend.
F 1b: Die zweite Fliese des Rapports zeigt einen Vogel, der nach einem Schmetterling schnappt. Die Fliese stellt motivisch die Bildmitte dar.
F 1c: Die Fliese zeigt einen zur Bildmitte heranfliegenden Vogel.

Material/Technik

Keramik / Fadenrelief, Farben: Grün-, Blau- und Brauntöne

Maße

Gesamtbild ca. 151 x 455 x 8 mm, einzelne Fliesen je ca. 151 x 151 x 8 mm

Bezug zu Zeiten

Schlagworte

[Zeitbezug] [Zeitbezug]
1897 - 1907
Hergestellt Hergestellt
1905
1896 1909

Objekt aus: KreisMuseum Zons

Zons gilt heute als besterhaltene spätmittelalterliche Befestigung am Niederrhein. Inmitten des historischen Juwels befindet sich eine ehemalige ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.