museum-digitalrheinland

Close

Search museums

Close

Search collections

KreisMuseum Zons Fliesen des Jugendstils [F 39]

Geometrisch-abstraktes Motiv, Rechtecke und Schleifen, Zentalmotiv

Geometrisch-abstraktes Motiv, Rechtecke und Schleifen, Zentalmotiv (KreisMuseum Zons CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: KreisMuseum Zons (CC BY-NC-SA)

Description

Zwei hochrechteckige Felder sind in diesem Dekor spiegelsymmetrisch nebeneinandergestellt, am oberen Rand akzentuiert ein kleines Quadrat die Symmetrieachse. Die beiden Rechtecke rahmen ein Band ein, das eine Schleife bildet. Deren Kurvierung nachzeichnend befindet sich eine kleinere, runde Form innerhalb der Schleife. Man kann den Dekor als Vexierspiel von Vorder- und Hintergrund oder aber als Nebeneinander geometrischer Figuren wahrnehmen.
Die Fliese kann als oberer Abschluss eines vertikalen Streifens aus einem einfacheren Dekor (siehe F 40-42) verwendet werden.
Farbvarianten des Dekors sind abgebildet in:
Weisser, Michael: Wessel´s Wandplattenfabrik, Bonn; Katalog 1 zur Ausstellung „Volkskunst im Wandel“ (= Führer und Schriften des Rheinischen Freilichtmuseums und Landesmuseums für Volkskunde in Kommern, 11); herausgegeben im Auftrag des Landschaftsverbandes Rheinland; Köln 1978, S. 93.
sowie:
Weisser, Michael: Jugendstilfliesen. Die künstlerisch gestaltete Wandfliese als Gebrauchsgegenstand und Ornamentträger in Deutschland; Bremen 1978, S. 121.

Material/Technique

Keramik / Fadenrelief, Farben: Blau, Braun, Violett, Elfenbein

Measurements

143 x 143 x 9 mm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Literature

Keywords

Object from: KreisMuseum Zons

Zons gilt heute als besterhaltene spätmittelalterliche Befestigung am Niederrhein. Inmitten des historischen Juwels befindet sich eine ehemalige ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.