museum-digitalrheinland

Close

Search museums

Close

Search collections

KreisMuseum Zons Fliesen des Jugendstils [F 42]

Geometrischer Dekor, Fliesenstreifen

Geometrischer Dekor, Fliesenstreifen (KreisMuseum Zons CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: KreisMuseum Zons (CC BY-NC-SA)

Description

Die Fliese dürfte als vertikales Band entworfen sein, wie man dem Dekor einer hierzu passenden, das Band abschließenden Fliese nach annehmen kann. (Siehe F 41.) Der mittlere Streifen des Dekors nimmt etwas weniger als ein Drittel der Fliesenbreite ein, die Stege des Reliefs treten deutlich hell in der einfarbigen Glasur hervor.
Da die Farbe der Glasur mit derjenigen übereinstimmt, die bei F 39 den Fond bildet, kann man desweiteren annehmen, dass F 39 als oberer Abschluss des Fliesenstreifens zu verwenden war. Die Linien von F 42 haben dabei jedoch nach oben keine direkte Fortsetzung, wie es nach unten (F 41) der Fall ist.
Der Dekor von F 42 ist doppelt vorhanden, siehe F 40.

Material/Technique

Keramik / Fadenrelief; Farbe: Blau (Preußischblau, Glasur irisierend)

Measurements

144 x 144 x 9 mm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Keywords

Object from: KreisMuseum Zons

Zons gilt heute als besterhaltene spätmittelalterliche Befestigung am Niederrhein. Inmitten des historischen Juwels befindet sich eine ehemalige ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.