museum-digitalrheinland

Close

Search museums

Close

Search collections

KreisMuseum Zons Fliesen des Jugendstils [F 55]

Seerosen, stilisiert; Vierfeld-Schema

Seerosen, stilisiert; Vierfeld-Schema (KreisMuseum Zons CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: KreisMuseum Zons (CC BY-NC-SA)

Description

Der Entwurf zeigt Seerosen, deren Blüten sich zu öffnen beginnen. Grüne Schattierungen auf dem Weiß der Knospen betonen deren runde Form. Weiter vom natürlichen Vorbild gelöst ist die Darstellung der grünen Blätter.
Der bestimmende Aspekt dieses Dekors ist die Aufteilung des Quadrats in vier kleinere Quadrate. Blüten und Blätter sind diesem Schema eingepasst, jeweils eines der kleineren Quadrate ausfüllend. Weitere Pflanzenteile ergeben in den beiden anderen Quadraten einen kreisförmigen Bewegungszug der Linien und binden die Bestandteile des Dekors optisch zusammen.
Entwurf von Paul Manners.
Obwohl nicht zwingend ein Rapport, ist der Entwurf wegen des geometrischen Schemas für einen Fries geeignet.

Material/Technique

Keramik / Fadenrelief und leichtes Flachrelief; Farben: Grün, Weiß, Ockergelb; Grund in hellem Gelb-Beige

Measurements

154 x 154 x 10 mm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where
Decor designed ...
... Who:

Keywords

Object from: KreisMuseum Zons

Zons gilt heute als besterhaltene spätmittelalterliche Befestigung am Niederrhein. Inmitten des historischen Juwels befindet sich eine ehemalige ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.