museum-digitalrheinland

Close

Search museums

Close

Search collections

KreisMuseum Zons Fliesen des Jugendstils [F 57]

Glockenblume, Zentralmotiv

Glockenblume, Zentralmotiv (KreisMuseum Zons CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: KreisMuseum Zons (CC BY-NC-SA)

Description

Glockenförmige Blüten verschiedener Größe sind auf einer Struktur, einer Art Gerüst angeordnet, das aus vegetabilen Elementen besteht. Dieses Gerüst rahmt das Motiv und gliedert es durch eine Mittelachse sowie im oberen Teil des Formats quer. Blaue Blüten sind daran befestigt, oder wachsen daraus hervor. Jeder Bildteil ist achsensymmetrisch gespiegelt, die beiden größten Blüten stellen den Bildmittelpunkt dar. In den unteren beiden Ecken des Bilds befinden sich grüne Blätter. Der Stengel oder Stamm, der die Mittelachse bildet, scheint sich seiner Länge nach aufzuteilen, zu öffnen, und gibt eine punktierte Struktur frei, als ob sich die Bildfläche zu einer dahinterliegenden Bildebene öffnete.
Charakteristisch für diesen Dekor ist seine zurückhaltende, helle Farbigkeit. Dabei bilden die hellblauen Blütenblätter mit den hell türkisgrünen Blättern und den gleichfalls türkis gefärbten kugelförmigen Staubgefäßen einen reizvollen Farbakkord.

Material/Technique

Keramik / Flachrelief; Farben Hellblau, Hellgrün, Grund in sehr hellem Türkis

Measurements

153 x 153 x 10 mm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Keywords

Object from: KreisMuseum Zons

Zons gilt heute als besterhaltene spätmittelalterliche Befestigung am Niederrhein. Inmitten des historischen Juwels befindet sich eine ehemalige ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.