museum-digitalrheinland

Close

Search museums

Close

Search collections

KreisMuseum Zons Fliesen des Jugendstils [F 30]

Architekturmotiv gotischer Spitzbogen

Architekturmotiv gotischer Spitzbogen (KreisMuseum Zons CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: KreisMuseum Zons (CC BY-NC-SA)

Description

Ein gotischer Spitzbogen mit Maßwerk ist das Motiv dieses Dekors. Es wurde in einfachster Form wiedergegeben, begleitet auf beiden Seiten von Ornamenten, die in solcher Form weniger einer authentisch gotischen Architektur als der Erfindung des Entwerfers dieses Dekors zuzuschreiben sind.
Die Farben des Dekors sind hier nicht durch Stege eines Fadenreliefs voneinander getrennt, sondern durch die Technik des cuerda seca (spanisch für "trockener Faden"). Gemeint ist damit die Linie, die aus einer fetthaltigen Substanz (z.B. Wachs) angelegt wird, um die unterschiedlichen Farbfelder zu trennen. Diese Substanz schmilzt beim Brand, so dass die fertige Fliese eine beinahe glatte Oberfläche hat.
Das vorligende Stück gehört zu einem Bild aus mehreren Fliesen. Der Scherben dieser Platte weist im Querschnitt an der linken Seite eine viertelkreisförmige Abrundung auf.

Material/Technique

Keramik / Cuerda seca; Farben: Dunkelrot, Weiß, Schwarz, zwei Grüntöne, Ocker

Measurements

151 x 151 x 11 mm

Keywords

Object from: KreisMuseum Zons

Zons gilt heute als besterhaltene spätmittelalterliche Befestigung am Niederrhein. Inmitten des historischen Juwels befindet sich eine ehemalige ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.