museum-digitalrheinland

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Stiftung KERAMION - Zentrum für moderne+historische Keramik Sammlung moderne und zeitgenössische Unikatkeramik [S/M 8354]

Frau mit Schwein

Frau mit Schwein, 2008 (Stiftung KERAMION - Zentrum für moderne+historische Keramik CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Stiftung KERAMION - Zentrum für moderne+historische Keramik / Nadine Maria Rüfenacht (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Eggimann, Marianne, 2008

"KERAMION: Sie sind auf einem Bauernhof aufgewachsen. Wie würden Sie denn Ihr eigenes Verhältnis zu Tieren beschreiben?

EGGIMANN: Offen. Interessiert. Tiere berühren und packen mich wie kaum etwas anderes. Ein Spaziergang im Wald, bei dem ich einen Schwarm Schwanzmeisen, einen Hasen, ein Kolkrabenpaar oder den Vogelzug der Kraniche beobachten kann, bedeutet für mich Glückseligkeit pur. Dabei vergesse ich alles um mich herum. Ich hatte seit ich denken kann Tiere um mich herum (vgl. Abb. 18). Sie sind fester Bestandteil meines Lebens. Dabei meine ich sowohl Haus- und Nutztiere als auch frei lebende Tiere. Die Kindheit auf dem Bauernhof war dafür sicher sehr prägend für mich. Zeitweise bin ich allerdings in einen Zwiespalt mit der Nutztierhaltung auf dem Bauernhof und meiner individuellen Beziehung zu den einzelnen Tieren gekommen. Unterdessen kann ich es zum Glück entspannter sehen. Es gibt allerdings immer noch Dinge (Haltung/Zucht/Produktion), die ich nicht verstehe oder gut heißen kann."

Texteitrag aus dem Katalog "Marianne Eggimann - Streunen", 2012 im KERAMION

Material/Technik

Porzellan, oxidierend gebrannt bei 1250° C, glasiert, Glanzgold, Holz

Maße

H 11, B 22, T 7 cm

Literatur

Schlagworte

Objekt aus: Stiftung KERAMION - Zentrum für moderne+historische Keramik

1971 ließ der Frechener Steinzeugproduzent Dr. Gottfried Cremer das KERAMION als Ausstellungsmöglichkeit für seine Sammlung moderner keramischer ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.