museum-digitalrheinland

Close

Search museums

Close

Search collections

Numismatische Sammlungen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Antike Griechen, Römische Kaiserzeit [ls2004008422]

Caesarea / Kaisareia

https://www3.hhu.de/muenzkatalog/ikmk/image/ID4888/vs_exp.jpg ( CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: / Sebastian Lindermann (CC BY-NC-SA)

Description

Verschiedene "Fund-/Hortkomplexe", die seit den 1950er Jahre aus dem Handel bekannt wurden, weisen eine ähnliche Zusammensetzung auf: Der Großteil der Münzen wurde in Kaisareia geprägt, einige Stücke stammen aus Tyana; der Prägezeitraum reicht von Hadrian bis Marcus Aurelius/Lucius Verus, einige wenige Objekte reichen bis in die frühe severische Zeit.
Die Düsseldorfer Stücke Ls2004008417-Ls2004008426 (alte Inv. 0090.04.04-0090.04.11, 0009.04.14 und 0090.04.61) wurden von Th. Ganschow, Münzen von Kappadokien (2018) S. 340-342 als "Fund 3" identifiziert; möglich ist, dass alle zum selben Fund gehören.
Vorderseite: Büste des Marcus Aurelius nach r. mit Lorbeerkranz.
Rückseite: Berg Argaios.

Inscription

Vorderseite: [AYTO ANTΩNEINOC]
Rückseite: [ΚΑΙΣΑΡΕΩΝ Τ Π ΑΡΓΑΙΩ // ET B] (Jahr unleserlich, wahrscheinlich Jahr 2 = 161/162 n. Chr.)

Material/Technique

Bronze; geprägt

Measurements

Diameter
24 mm
Weight
8.94 g
Created ...
... When
... Where

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Numismatische Sammlungen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf verfügt über eine der umfangreichsten und vielfältigsten universitären Sammlungen antiker Münzen und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.