museum-digitalrheinland

Close

Search museums

Close

Search collections

Numismatische Sammlungen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Antiquity Griechen, Römische Kaiserzeit [IKMK-ID7050]

Alexandria Troas

https://www3.hhu.de/muenzkatalog/ikmk/mk-edit/images/n7/7050/vs_org.jpg (Digitales Münzkabinett der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Digitales Münzkabinett der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf / Sebastian Lindermann (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "COL TR..." - Büste der Stadttyche nach r. mit Mauerkrone im Gewand, dahinter ein Feldzeichen (vexillum).
Rückseite: "COL AVG TRO" - Grasendes Pferd nach r.

Das "grasende Pferd" ist das traditionelle Motiv der Stadt Alexandria Troas. Bereits auf den frühesten hellenistischen Münzen wurde das Motiv verwendet und es blieb gängig bis zum Ende der städtischen Prägung. Alexandria Troas wurde um 310 v. Chr. vom König Antigonos Monophthalmos gegründet, der mehrere Städte (Gargara, Hamaxitos, Neandria, Kolonai, Larisa, Kebren und Skepsis) aus dem Hinterland an die Küste umsiedelte. Die neue Stadt hieß zunächst Antigoneia, später, unter Lysimachos, dann Alexandreia. Das Motiv des grasenden Pferdes haben die Alexandriner von Neandria übernommen - eine der aufgegebenen Städte.

Material/Technique

Bronze, geprägt

Measurements

22.90 mm, 4.78 g, 1 h

Created ...
... When
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Numismatische Sammlungen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf verfügt über eine der umfangreichsten und vielfältigsten universitären Sammlungen antiker Münzen und ...

Contact the institution

[Last update: 2018/04/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.