museum-digitalrheinland

Close

Search museums

Close

Search collections

Bergischer Geschichtsverein e.V. X. Nachlass de Weerth

Collection: X. Nachlass de Weerth ( Bergischer Geschichtsverein e.V. )

About the collection

Bereits im Jahr 1903 umfasste die Porträtsammlung des Bergischen Geschichtsvereins laut Aussage ihres Erfassers Otto Schell insgesamt 5.000 Nummern, darunter 12 Porträts aus der Familie de Weerth. 1962, nach dem Tod von Ellen de Weerth, der Ehefrau des 1943 verstorbenen Dr. Wilhelm de Weerth, erhielt der Bergische Geschichtsverein aus dem Nachlass seines ehemaligen Vorsitzenden 18 weitere Familienbilder (Ölgemälde). Wilhelm de Weerth leitete von 1917 bis zu seinem Tod im Jahr 1943 die Geschicke des Vereins.
Die Familie de Weerth blickt auf eine lange und bedeutende Geschichte zurück. Der Stammbaum setzt sich wie folgt zusammen: Werner de Weerth (1656-1738) übernahm das Garngeschäft seines Vaters und heiratete 1692 Ursula Kirberg, Tochter des Elberfelder Kaufmanns Peter Kirberg und dessen Frau Getrud, geborene Teschenmacher. Ihr Urgroßvater war „vielleicht der bedeutendste Klingenkaufmann des Bergischen Landes“ (gewesen) und ihr Großvater dreimal zum Bürgermeister gewählt worden. Aus der Ehe von Werner de Weerth und Ursula Kirberg gingen insgesamt 5 Kinder hervor (Anna Gertrud, Peter, Anna Maria, Anna Gertrud, Helena). Der Sohn Peter de Weerth, der zunächst Kaufmann war, heiratete 1727 Anna Christina, geborene Wichelhausen. Ihr Vater Engelbert Wichelhausen war gebürtiger Barmer (Hofe Fingscheid), aber bereits in jungen Jahren seinem Bruder in die Freie Reichsstadt Bremen gefolgt, wo er später unter anderem Ratsherr wurde. Seine Frau Susanna Passavant stammte ihrerseits aus einer Frankfurter Kaufmannsfamilie, die „zu den bekanntesten Geschlechtern der nach Westdeutschland eingewanderten Flamen und Wallonen“ zählte. Peters Sohn Werner de Weerth (1741-1799) trat in die Fußstapfen seines Vaters und wurde in den Jahren 1770, 1779 und 1789 zum Bürgermeister der Stadt Elberfeld gewählt, dazwischen (1771, 1780, 1790) nahm er das Amt des Stadtrichters wahr.

Der Nachlass enthält u.a.:
Familie de Weerth Genealogie/Familiengeschichte 1611-1898 Elberfeld (42)
de Weerth - von Carnap, Familiengeschichte 1704-1796 Elberfeld (11)
de Weerth - Wichelhausen - Teschemacher, Familiegeschichte 1617-1775 Langenberg, Barmen, Bremen, Elberfeld (9)
Geburts-, Tauf-, Heirats-, Sterbeurkunden etc. 1727-1919 Elberfeld, Köln, Mülheim, Hannover, u.a. (102)
Schulzeugnisse 1840-1851 (32)
Universitätssachen 1851-1854 Heidelberg, Berlin (15)
Ernennung/Demissionierung 1833-1936 Elberfeld, Düsseldorf, Berlin, Heidelberg (21)
Testamente/Erbschaftsauseinandersetzung/Ehevertrag 1802-1879 Elberfeld, Köln, Düsseldorf, Koblenz, u.a. (187)
Peter de Weerth, u.a. 1802-1854 Berlin, Hamburg, Dresden, Leipzig u.a. (118)
Peter de Weerth, Familienstiftung Wichelhaus 1800-1854 Elberfeld, Bremen (26)
Friedrich August de Weerth, u.a. 1829-1869 Elberfeld, Leipzig, Aachen, Berlin (89)
Peter August de Weerth, u.a. 1852-1880 Berlin, Heidelberg, Genf, Rom, Kleve, u.a. (90)
Peter August de Weerth 1885 Bonn, Heidelberg, Frankfurt, Leipzig, u.a. (27)
Peter August und Familie de Weerth 1857-1897 Köln, Hamburg, Mülheim, Bromberg, Paris u.a. (66)
Friedrich August de Weerth - Familienstiftung Wichelhaus 1863-1865 Bremen, Gladbach, Jülich, Baerl, u.a. (7)
Wilhelm de Weerth – Familienstiftung 1833-1893 Bremen, Elberfeld (9)
Wilhelm/ Adolf (BGV) de Weerth u.a. 1901-1914 Elberfeld, Barmen, Düsseldorf, Wiesbaden (38)
Wilhelm de Weerth, verschiedene Personen 1918-1942 Marburg, Koblenz, Hagen, Lugano, Hagen u.a. (87)
Wilhelm de Weerth 1936 Berlin, Weimar, Köln, Solingen, Neviges u.a. (12)
de Weerth 1821-1932 Köln, Berlin, New York, Mülheim, Elberfeld (36)
de Weerth 1930-1934Wuppertal-Elberfeld, Köln (14)
de Weerth 1937-1961Wuppertal (7)
de Weerth 1645-1928 Düsseldorf, Berlin, Elberfeld (22)
de Weerth, Grundbuchsachen/Hypotheken/Prozesse 1891-1896 Elberfeld, Barmen, Düsseldorf, Mettmann (34)
Haus- und Bilanzbücher/Reiseberichte/Genealog. Notizen 1753-1858 (34)
Kataster/Immobilien 1811-1824 (4)
Grundstückssachen, Poststraße/Schwanenstraße/Kolk 1801-1890 Düsseldorf, Elberfeld (48)
Tillmannsaue/Brill/Königstraße/Ottenbruch 1635-1933 Elberfeld, Wuppertal (208)
Briller Viertel 1918 Elberfeld (5)
Osterfeld/Königstraße/Aue/Auer Schulstraße 1818-1909 Elberfeld (37)
Gut am Mühlenberg/Stockmannsmühle/Nützenberg 1704-1827 Elberfeld, Düsseldorf, Barmen (29)
Gut an der Stockmannsmühle 1704-1841 Elberfeld, Düsseldorf (35)
Brucher Rotte/Unterbarmen 1705-1877 Elberfeld, Barmen (73)
Mülheim - Venauen/Rittersitz Steinhof 1807-1828 Bensberg, Venauen, Mülheim (39)
Auenheim/Bergheim/Bedburg 1826-1840 Köln, Berlin, Bedburg, Plettenberg (5)
Bergheim/Oberaußen/Holtropper Wald 1824-1860 Köln, Bergheim, Koblenz, Paffendorf (18)
Bergheim 1856Bergheim, Düren, Elberfeld (8)
Boschen-Bongart/Hoeven/Pollkamp 1756-1791 Mannheim, Düsseldorf, Kleve, Wihsen (35)
Raum Kleve - Warbeyen/Wesselings Hof/Fleutweide u.a. 1805-1855 Elberfeld, Kleve (22)
Raum Kleve - Verheyenshoff/Kukuk u.a. 1783-1827 Kleve (12)
Raum Kleve - Reesputt/Vüxhw/Mississippi/Gute Hoffnung 1772-1831 Kleve (17)
Raum Kleve - Dechantshoff/Biermannshoff/Paasche Kath. 1807-1823 Kleve, Hau (18)
Raum Kleve - Münzenweide 1805-1817 Kleve (4)
Raum Kleve und benachbarte Niederlande 1812-1834 Kleve, Zevenaar, Nimwegen (21)
Raum Kleve – Niel 1769-1832 Xanten, Kleve, Aachen, Elberfeld (21)
Raum Kleve - Niel/Buschenbongard/Palands Länderei 1812-1854 Kleve, Elberfeld (20)

Literatur:
Maximilian Berkel / Folke Obermark-Stiller: Schells Schätze: Der Nachlass de Weerth, in: RB 1 (2018), S. 34-37.

Objects