Provenance/Rights: Stiftung KERAMION - Zentrum für moderne+historische Keramik / Nadine Maria Rüfenacht [CC BY-NC-SA]

Schwestern

Object information Stiftung KERAMION - Zentrum für moderne+historische Keramik

Abbildung zu Objekt Inv.Nr. S/M 8355 von Stiftung KERAMION - Zentrum für moderne+historische Keramik

Eggimann, Marianne, 2009
.
."Für Marianne Eggimann verkörpern Affen dagegen das Animalische im Menschen, dem er sich zivilisationsbedingt durch Instinktverlust immer mehr entzieht. Besonders die Arbeiten "Schwestern" und "Erinnerungen" (beide 2009, Kat. 19 und 18) zielen auf die Spaltung der animalisch-triebhaften und rationalen Anteile im Menschen. Jeweils zwei Mädchen sind in trauter Zweisamkeit bis zur Verschmelzung verbunden. Nur noch der Affenkopf des einen Mädchens nimmt Bezug auf die ursprüngliche - mittlerweile recht reduzierte - Triebhaftigkeit des Menschen. Nachdenklichkeit schwingt mit bei der Darstellung der Unzulänglichkeit des menschlichen Naturbezuges, vielleicht auch eine gewisse Melancholie bei der Bewusstwerdung des Verlustes."
.Gudrun Schmidt-Esters
.
.Auszug aus dem Ausstellungskatalog "Marianne Eggimann - Streunen", 2012, KERAMION

Object Name
Schwestern
Source
Stiftung KERAMION - Zentrum für moderne+historische Keramik
By-line
Nadine Maria Rüfenacht
Copyright Notice
CC BY-NC-SA

Metadata

File Size
317.49kB
Image Size
1650x1100
Resolution Unit
None
X Resolution
1
Y Resolution
1
Encoding Process
Baseline DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:2:0 (2 2)